Indikationen Sensomotorische Einlagen helfen bei vielen Beschwerden

Indikationen Sensomotorische Einlagen helfen bei vielen Beschwerden

Rückenschmerzen, Kniebeschwerden, Migräne,… oft liegt die Ursache des Schmerzes ganz woanders als dort, wo es weh tut. Und kann über den Fuß effektiv therapiert werden. Mit sensomotorischen Einlagen von MedReflexx.

MedReflexx Schmerzfrei Indikationen Bei welchen Beschwerden helfen MedReflexx-Einlagen?

SCHMERZEN IM BEWEGUNGSAPPARAT Gezielte Therapie mit MedReflexx-Einlagen

Die Einlagentherapie mit MedReflexx bekämpft nicht nur die Symptomatik, sondern hilft, langfristig die Schmerzursache zu beheben. Dies gilt für langjährige chronische Beschwerden als auch für akute Veränderungen nach Krankheit oder Unfall. Sensomotorische Einlagen können auch zur Prävention, z.B. bei Haltungsschwächen, eingesetzt werden.

Indikation Fuß

Fuß

  • Knick-, Senk-, Spreizfuß
  • Anfangsstadien des Hallux Valgus
  • Fersensporn
  • Metatarsalgie
  • Sportbedingte Schmerzen
Indikation

Knie

  • Achsenfehlstellungen
  • Beschwerden an der Kniescheibe
  • Runner´s Knee
  • Sportbedingte Schmerzen (Freizeit- und Leistungsbereich)
Indikation Hüfte und Becken

Hüfte und Becken

  • Funktioneller Beckenschiefstand
  • Muskulär bedingte Schmerzen im Beckenbereich
  • ISG-Beschwerden
  • Beckenbodenschwäche
Indikationen Haltung und Gang

Haltung und Gang

  • Fehlbelastung, Schonhaltung
  • Achsenfehlstellung
  • (Prophylaxe von) Haltungsschwäche
  • Sturzprophylaxe
  • Skoliose
Indikationen Rücken

Rücken

  • Chronische Rückenschmerzen
  • Bandscheibensymptomatik
  • Haltungs- und muskelbedingte Beschwerden
  • Schulter-Arm-Syndrom
Indikationen Kopf und Nacken

Kopf und Nacken

  • unspezifische Kopfschmerzen, z.B. Migräne
  • Kopfschiefhaltungen
  • Nackenverspannungen
  • Schmerzen im Kauapparat

Weitere Einsatzbereiche

Ältere Menschen

  • Gangunsicherheit
  • Sturzprophylaxe
  • Muskelschwäche

Kinderorthopädie

  • Angeborene Fehlstellungen
  • Haltungsschwächen
  • schwach trainierte Muskulatur
  • Koordinations- oder Konzentrationsstörungen

Sport

  • Freizeit- und Leistungssport
  • Sportbedingte Schmerzen
  • Leistungssteigerung

Neurologische Krankheitsbilder

  • Frühform des diabetischen Fußes
  • Behinderungen
  • Morbus Parkinson

Experten in Ihrer Nähe Bewegungsschmerzen müssen nicht sein!

Werden Sie aktiv! Eine Therapie mit sensomotorischen Einlagen kann Abhilfe bei unzähligen Beschwerden schaffen.
Gegen den Schmerz - für mehr Lebensqualität. Tun Sie den ersten Schritt!

  • Marianne Vollmer, Hinterzarten
    Fast 30 Jahre lang habe ich gegen Fußschmerzen angekämpft. Irgendwann konnte ich vor Schmerzen im Vorfuß kaum noch gehen. Seit ich MedReflexx-Einlagen trage, bin ich so gut wie schmerzfrei. Endlich habe ich meine Lebensqualität wieder zurück! Ich bin übrigens Selbstzahler – meine Gesundheit ist es mir wert!
    Marianne Vollmer, Hinterzarten
  • Sabine Raith, 63 Jahre

    Ich hatte, bedingt durch einen Senkfuß, sehr schlimme Fußschmerzen und konnte an manchen Tagen kaum noch gehen. Seit ich Einlagen von MedReflexx trage, kann ich wieder stundenlang schmerzfrei wandern.

    Sabine Raith, 63 Jahre
  • Daniel Biallowons, 37 Jahre

    Die Einlagen von MedReflexx sind super! Ich habe schon einige andere ausprobiert, die alle nicht geholfen haben. Die MedReflexx-Einlagen dagegen haben´s geschafft: Nach zwei Monaten gehörten meine Nackenverspannungen der Vergangenheit an.

    Daniel Biallowons, 37 Jahre
  • Franina Moravec,  33 Jahre

    3 Jahre litt ich unter Schmerzen am Fußaußenrand. Diese wurden durch traditionelle Einlagen eher stärker. Erst die Kombination von Krankengymnastik und sensomotorischen Einlagen brachte die Wende. Nun kann ich wieder schmerzfrei gehen und fühle mich mit den Einlagen einfach besser.

    Franina Moravec, 33 Jahre
  • Tom Schubert,  8 Jahre

    Mit meinen MedReflexx-Einlagen geht es mir richtig gut! Sie unterstützen mich bei allen meinen Bewegungen. Meine Ärztin hat deutliche Verbesserungen bei meiner Haltung und meinem Gleichgewichtssinn festgestellt, und sogar bei meinem Sprechen, was mir als Sprachheilschüler manchmal etwas schwer fällt.

    Tom Schubert, 8 Jahre