Beschwerdebilder und Indikationen Funktionsstörungen über den Fuß therapieren

Beschwerdebilder und Indikationen Funktionsstörungen über den Fuß therapieren

Schmerzen haben ihre Ursache nicht immer dort, wo es weh tut. Die Struktur, die schmerzt oder Beschwerden macht und der eigentliche, ursächliche Entstehungsort der Probleme liegen häufig weit voneinander entfernt.

MedReflexx Ich bin Arzt Einlagenversorgung & Weiterbildung Beschwerdebilder & Indikationen Von funktionell bis polyneuropathisch

Störungen der Fußfunktion können aufsteigend über Muskelketten zu Beeinträchtigungen, Schmerzen oder Fehlfunktionen der Beine, der Hüften und der gesamten Wirbelsäule einschließlich des Nacken- und Kopfbereiches führen. Hier setzt die gezielte Therapie mit sensomotorischen Einlagen von MedReflexx an.

Indikationen Häufige Beschwerdebilder für MedReflexx-Einlagen

Indikationen
  • Kopf
    • unspezifische Kopfschmerzen, z.B. Migräne
    • Kopfschiefhaltungen
    • Nackenverspannungen
    • Zervikobrachialsyndrom
    • Schmerzen im Kauapparat
  • Rücken
    • Haltungs- und muskelbedingte Beschwerden im HWS-, BWS- und LWS-Bereich
    • HWS-Syndrom
    • Rezidivierende Wirbelblockaden
    • Lumbago
    • Lumboischialgie
    • Bandscheibensymptomatik (Protrusio, Prolaps)
    • Chronische Rückenschmerzen
    • Schulter-Arm-Syndrom
    • Schmerzen durch Verschleiß der Wirbelgelenke
    • Lot-/Achsabweichungen (Skoliose, Kyphose, Hyperlordose)
    • Prophylaxe von Haltungsschäden im Kindes- und Jugendalter
    • Sportbedingte Schmerzen (Freizeit- und Leistungsbereich)
    • Unterstützende Therapie zur Rehabilitation nach Krankheit oder Unfall
  • Hüfte und Becken
    • funktioneller Beckenschiefstand
    • Muskulär bedingte Schmerzen im Beckenbereich
    • ISG-Beschwerden
    • Sportbedingte Schmerzen (Freizeit- und Leistungsbereich)
    • Beckenbodenschwäche
  • Knie
    • Funktionell beeinflussbare Achsenfehlstellungen
    • Beschwerden im patellaren Gleitlager
    • Hyper- oder Hypotonus der langen und kurzen Fußmuskeln
    • Schmerzhafte Insertionstendopathien
    • Sportbedingte Schmerzen (Freizeit- und Leistungsbereich)
  • Fuß

    Fehlformen

    • Knick-, Spreiz-, Senkfuß
    • Plattfuß, Klumpfuß, Hohlfuß
    • Spitz- und Sichelfuß
    • Anfangsstadien des Hallux Valgus
    • Hammerzehen

    Funktionsstörungen

    • Achillodynie
    • Fersensporn
    • Insertionstendopathien
    • Hyper- oder Hypotonus der langen und kurzen Fußmuskeln
    • Fußabrollstörungen
    • Sportbedingte Schmerzen (Freizeit- und Leistungsbereich)

Weitere Einsatzbereiche

Haltung

  • funktionelle Störungen der Kopfsteuerung
  • muskulär kompensierbare Lotabweichungen der Wirbelsäule (Skoliose, Kyphose, Hyperlordose)
  • Schon- und Fehlhaltungen
  • Funktioneller Beckenschiefstand
  • Prophylaxe von Haltungsschäden im Kindes- und Jugendalter

Gangbild

Die Überprüfung des Gangbildes als dynamisches Abbild der Funktion des gesamten Bewegungsapparates kann entscheidende Hinweise auf mögliche Beschwerdeursachen des Patienten liefern. Das betrifft sowohl:

  • Achsenfehlstellungen (Füße, Beinachse, Körperachse)
  • Bewegungseinschränkungen
  • Fehlbelastungen
  • Gangunsicherheiten
  • Sturzprophylaxe

Ältere Menschen

  • Gangunsicherheit
  • Sturzprophylaxe
  • Muskelschwäche

Kinderorthopädie

  • Angeborene Fehlstellungen
  • Haltungsschwächen
  • schwach trainierte Muskulatur
  • Koordinations- oder Konzentrationsstörungen

Sport

  • Freizeit- und Leistungssport
  • Sportbedingte Schmerzen
  • Sportartspezifische Schmerzen
  • Leistungssteigerung

Neurologische Krankheitsbilder

  • Anfangsstadium diabetischer Fuß
  • Behinderungen
  • Morbus Parkinson
  • Dr. Dittmar Schwämmlein, FA für Orthopädie
    Die natürliche Stimulation der Fußmuskulatur hat langfristige, regulierende und korrigierende Wirkungen auf die Haltung und den gesamten Bewegungsapparat. Die Einlagen haben mein Leben verändert, auch im Hinblick auf meine ärztliche Tätigkeit. Sie sind seit 18 Jahren Kernpunkt meines Behandlungskonzepts, auch wegen der Wirksamkeit, die Patienten suchen.
    Dr. Dittmar Schwämmlein, FA für Orthopädie
  • Dr. med. Udo Schomerus, FA für Orthopädie & Unfallchirurgie,  Rehabilitative & Physikalische Therapie
    Das funktionelle Konzept von MedReflexx ist für mich stimmig und in der Praxis sehr erfolgreich. Mir gefällt die Langlebigkeit der Einlagen und die Möglichkeit, die Einlagen zu verändern. So kann ich die Patienten damit über Jahre begleiten.
    Dr. med. Udo Schomerus, FA für Orthopädie & Unfallchirurgie, Rehabilitative & Physikalische Therapie
  • Dr. Olaf Müller, FA für Orthopädie & Unfallchirurgie
    Es gibt sensomotorische Einlagen auch vom Sanitätshaus, aber die Modelle von MedReflexx sind auf einem anderen Niveau. Mir geht es darum, dass ich Patienten nicht nur mit Einlagen versorge, sondern dass ich ihnen langfristig helfen kann. Die Einlagen sind genial - ich wünschte, ich hätte sie schon früher kennengelernt.
    Dr. Olaf Müller, FA für Orthopädie & Unfallchirurgie
    • Daniel Biallowons

      Die Einlagen von MedReflexx sind super! Ich habe schon einige andere ausprobiert, die alle nicht geholfen haben. Die MedReflexx-Einlagen dagegen haben´s geschafft: Nach zwei Monaten gehörten meine Nackenverspannungen der Vergangenheit an.

      Daniel Biallowons
    • Tom Schubert

      Mit meinen MedReflexx-Einlagen geht es mir richtig gut! Sie unterstützen mich bei allen meinen Bewegungen. Meine Ärztin hat deutliche Verbesserungen bei meiner Haltung und meinem Gleichgewichtssinn festgestellt, und sogar bei meinem Sprechen, was mir als Sprachheilschüler manchmal etwas schwer fällt.

      Tom Schubert
    • Georg Waschinsky
      Die elastische Polsterung und die angenehm flache Ausformung der MedReflexx-Einlage mit den einzelnen, individuell angepassten Unterstützungsfeldern bewirken bei mir ein beschwerdefreies Fußerlebnis tagein tagaus. Außerdem sind die Sohlen pflegeleicht und beeindrucken durch ihre lange Haltbarkeit.
      Georg Waschinsky
    • Peter Santagati, Profi-Triathlet
      Für mich als Profi-Triathlet ist intensives Training an der Tagesordnung. Als Folge der Belastung traten bei mir starke Beschwerden an der Achillessehne und Hüfte auf. Ich war kurz davor, mich operieren zu lassen. Die Einlagen von MedReflexx haben mich vor diesem unnötigen Eingriff bewahrt. Ohne die Sohlen gehe ich seitdem nicht mehr an den Start!
      Peter Santagati, Profi-Triathlet
    • Gisela Pauli
      Als Folge von chronischer Fehlbelastung tauchten bei mir Knieschmerzen sowie Fersensporn auf. Über Monate fand ich keine Linderung, bis mir mein Arzt die MedReflexx-Einlagen verordnete. Nach einer Woche mit diesen Einlagen verschwanden die Knieschmerzen, auch meine Fersenschmerzen waren kaum mehr spürbar.
      Gisela Pauli