NACHHALTIGE THERAPIE – ZUFRIEDENE PATIENTEN Sensomotorische Einlagenversorgung in Ihrer Praxis

NACHHALTIGE THERAPIE – ZUFRIEDENE PATIENTEN Sensomotorische Einlagenversorgung in Ihrer Praxis

Funktionsstörungen über den Fuß therapieren: Die sensomotorische Einlagentherapie von MedReflexx basiert auf einem umfassenden Diagnose- und Behandlungskonzept, das nicht einfach die Bekämpfung der Symptomatik, sondern vielmehr die Behebung der Schmerzursache verfolgt. Besonderes Merkmal: MedReflexx ist die einzige Einlage, die direkt vom Arzt kommt und unter ärztlicher Kontrolle bleibt – für einen effizienten und erfolgreichen Therapieverlauf.

Die aktivierenden Areale der MedReflexx-Einlagen können die Fußsohle unterschiedlich stark stimulieren. Der Grad der Stimulation wird durch einen einfachen Muskeltest bestimmt. Jede Einlage wird individuell hergestellt und ist im Therapieverlauf an veränderte Muskelfunktionen anpassbar.

Warum MedReflexx? Schärfen Sie Ihr Praxisprofil...

...mit einem einzigartigen Produkt

MedReflexx ist die einzige Einlage auf dem Markt, die im Therapieprozess an veränderte Muskelspannung angepasst werden kann, die gezielt auf das sensomotorische System wirkt und sich durch einen hohen Tragekomfort und Langlebigkeit auszeichnet. Für Ihre Patienten gesundheitlich wie ökonomisch attraktiv!

...mit einem überzeugenden Therapiekonzept

Sie behalten die Therapie in der Hand! Von Erstanamnese, über Diagnostik, Therapieoptionen bis Kontrolle: Mit dem MedReflexx Konzept lenken Sie den Therapieverlauf effizient und beheben die Schmerzursache langfristig. Problemlos in Ihr bestehendes Praxiskonzept integrierbar!

...für zufriedene Patienten

Die klinische Erfahrung zertifizierter Ärzte zeigt: Mit der sensomotorischen Einlagenversorgung können in den meisten Fällen selbst langjährige chronische Schmerzen verbessert oder vollständig beseitigt werden. Stärkt die Arzt-Patienten-Beziehung!

WIRKSAME Einlagentherapie

Die aktivierende Einlage: Sensomotorische Einlagen von MedReflexx liefern über Muskelketten und Faszien Informationen an das neuronale System, das wiederum gezielt die benötigte Muskulatur ansteuert. Effizient und nachhaltig zum Therapieerfolg!

Das MedReflexx Therapiekonzept

BESCHWERDEBILDER und Indikationen

Sensomotorische Einlagen werden zu therapeutischen wie präventiven Zwecken eingesetzt. Akute und chronische Schmerzen, funktionelle Störungen im Bewegungsapparat können verbessert oder vollständig behoben werden. Sogar Neuropathien lassen sich mit sensomotorischen Einlagen positiv beeinflussen.

Indikationen und Beschwerden

ALLE EINLAGEN auf einen Blick

Ob Standard, Lang, Soft oder Slim, von Fußbeschwerden über Hüftleiden bis zum Kopfschmerz – für jedes Alter und Krankheitsbild gibt es die passende orthopädische sensomotorische Einlage von MedReflexx.

MedReflexx Produktpalette

SO VERSCHREIBEN SIE MedReflexx Einlagen

Die MedReflexx Einlagenversorgung kann grundsätzlich von Ärzten aller Fachrichtungen durchgeführt werden. Diagnostik, Handling und Therapiekonzept erlernen Sie in eintägigen Kompaktkursen oder mehrtägigen Veranstaltungen.

Fortbildungsmöglichkeiten & Kurse

"Alles ist vernetzt" Dr. Wolfgang Laube über das Prinzip der Sensomotorik

PD Dr. Wolfgang Laube

Das Sensomotorische System ist für alle erdenklichen Bewegungen verantwortlich, egal ob wir gehen, stehen oder sprechen. Es ist immer als Ganzes in Funktion. Es ist das System, über das wir mit unserer Umwelt kommunizieren. Ohne das Sensomotorische System wäre Mobilität nicht existent. Es bildet also die Grundlage für menschliche Bewegung und Bewegung stellt zweifellos eine der wichtigsten Funktionen für das menschliche Leben dar.

Dem Fuß kommt dabei eine wesentliche Rolle zu. Er ist trotz seiner kleinen Kontaktfläche die Schnittstelle zu unserer Umwelt. Speziell die Fußsohle gemeinsam mit der Muskulatur des Fußes sind eine entscheidende Informationsquelle für die efferente Regulation von Gleichgewicht, Haltung und Bewegung. Die pedokranialen Ketten vernetzen von der Basis aus alles miteinander. Indem man also die Schnittstelle verändert, beeinflusst man auch das Gesamtsystem.

Eine gezielte Veränderung bzw. Stimulation ist dabei vorzuziehen. Dafür gibt es verschiedene Möglichkeiten, wie z.B. die Manualtherapie. Aus wissenschaftlich-theoretischer Sicht ist auch der therapeutische Einsatz von sensomotorischen Einlagen absolut folgerichtig.

PD Dr. Wolfgang Laube Facharzt für Sportmedizin, Physikalische & Rehabilitative Medizin Autor des Standardwerkes „Sensomotorisches System“ sowie des Fachbuches „Sensomotorik und Schmerz“

Veranstaltungen Kursangebote & Messen

Alle Veranstaltungen
  • Julia Görges, ehemalige Profi-Tennisspielerin

    Sensomotorische Einlagen von MedReflexx sind genial! Sie haben mir geholfen, Probleme im Knie und in den Sprunggelenken in den Griff zu kriegen. Außerdem fühle ich mich mit den Einlagen viel stabiler und habe eine bessere Körperspannung. Ich trage meine MedReflexx-Einlagen im Freizeit- und im Trainingsschuh – ein gutes Gefühl!

    Julia Görges, ehemalige Profi-Tennisspielerin
  • Sabine Raith, 63 Jahre

    Ich hatte, bedingt durch einen Senkfuß, sehr schlimme Fußschmerzen und konnte an manchen Tagen kaum noch gehen. Seit ich Einlagen von MedReflexx trage, kann ich wieder stundenlang schmerzfrei wandern.

    Sabine Raith, 63 Jahre
  • Daniel Biallowons, 37 Jahre

    Die Einlagen von MedReflexx sind super! Ich habe schon einige andere ausprobiert, die alle nicht geholfen haben. Die MedReflexx-Einlagen dagegen haben´s geschafft: Nach zwei Monaten gehörten meine Nackenverspannungen der Vergangenheit an.

    Daniel Biallowons, 37 Jahre
  • Franina Moravec,  33 Jahre

    3 Jahre litt ich unter Schmerzen am Fußaußenrand. Diese wurden durch traditionelle Einlagen eher stärker. Erst die Kombination von Krankengymnastik und sensomotorischen Einlagen brachte die Wende. Nun kann ich wieder schmerzfrei gehen und fühle mich mit den Einlagen einfach besser.

    Franina Moravec, 33 Jahre
  • Tom Schubert,  8 Jahre

    Mit meinen MedReflexx-Einlagen geht es mir richtig gut! Sie unterstützen mich bei allen meinen Bewegungen. Meine Ärztin hat deutliche Verbesserungen bei meiner Haltung und meinem Gleichgewichtssinn festgestellt, und sogar bei meinem Sprechen, was mir als Sprachheilschüler manchmal etwas schwer fällt.

    Tom Schubert, 8 Jahre

    Noch Fragen offen?

    Der direkte Austausch mit Ärzten und Patienten liegt uns sehr am Herzen. Bitte kontaktieren Sie uns, wenn Sie Fragen rund um die Einlagen, das Therapiekonzept, die Umsetzung in Ihrer Praxis oder die Abrechnung mit den Krankenkassen haben. Wir sind gerne für Sie da!

    Tel: +49 89 330 37 47 0